gehosted von
manitu
Bild Löwe FELD.EU Hier geht's nach Hohenleipisch
Homepage von Mirko Feldner
Suchbegriff:


28894
Besucher seit 04.07.2019
Das entspricht 38.43 Besuchern pro Tag


Heute ist der 205. Tag des Jahres. Zeit bis zum Jahresende:

160 Tage
5 Stunden
18 Minuten
28 Sekunden
12 Millisekunden

Filmografie


Foto Romy Schneider
Hier kannst du alle Spielfilme mit Romy Schneider (23.09.38 - 29.05.82) mit einer Inhaltsangabe auflisten. Es sind 63 Spielfilme erfasst. Für Details klick einfach auf einen Filmtitel

zu den Autogrammfotos




1953 Wenn der Weiße Flieder wieder blüht
1954 Feuerwerk
1954 Mädchenjahre einer Königin
1955 Die Deutschmeister
1955 Der letzte Mann
1955 Sissi
1956 Sissi - Die junge Kaiserin
1956 Kitty und die große Welt
1957 Robinson soll nicht sterben
1957 Monpti
1957 Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin
1958 Scampolo
1958 Mädchen in Uniform
1958 Christine
1959 Die Halbzarte
1959 Ein Engel auf Erden
1959 Die schöne Lügnerin
1959 Katja, die ungekrönte Kaiserin
1960 Nur die Sonne war Zeuge
1962 Boccaccio 70 / Der Job
1962 Der Kampf auf der Insel
1962 Der Prozeß
1962 Forever My Love (englische Sissi-Version)
1963 Die Sieger
1963 Der Kardinal
1964 Leih mir deinen Mann
1964 L Amour a la mer
1964 L Enfer (unvollendet)
1965 Was gibt s Neues, Pussi?
1966 Halb elf in einer Sommernacht


Halb elf in einer Sommernacht

USA / Spanien 1966
Regie: Jules Dassin

Irgendwo in der spanischen Provinz im Hochsommer. Ein Ehepaar, die Griechin Maria und der Brite Paul, verbringen ihren Urlaub in der südlichen Sonne gemeinsam mit beider Tochter Judith. Ihnen angeschlossen hat sich Claire, eine enge Freundin Pauls. Als plötzlich ein Unwetter über die Landschaft hereinbricht, suchen die vier Unterkunft in einem kleinen verschlafenen Ort. Dort kommt es zur selben Zeit zu einer schrecklichen Gewalttat: Der junge Bauer Rodrigo Palestra erschießt seine ehebrechende Frau mitsamt ihrem Liebhaber. Dann taucht der Mann unter. Maria fühlt eine tiefe innere Leere in ihrer Ehe mit Paul, und so ist die Bluttat für sie zugleich ein Grund, alles bisherige in Frage zu stellen. Dieser Ausbruch an Gewalt, an Leidenschaft, ist es, was sie fasziniert. Sie fühlt sich auf nicht unerklärbare Weise dem flüchtigen Mörder Rodrigo verbunden. So ist es auch ein Akt von Selbstbefreiung, als sie den Mörder aus Leidenschaft eines nachts mit dem Auto heimlich aus dem Ort fährt, um ihn zu verstecken. Maria verspricht dem jungen Spanier, die folgenden Tage wiederzukommen und ihn über die Grenze nach Frankreich zu bringen. Schließlich informiert Maria ihren Mann und Claire über ihre wegweisende Begegnung. Alle drei fahren zum verabredeten Platz, doch sie finden Palestra nur noch tot an. In seiner Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit sah er nur noch einen Ausweg: sich zu erschießen. Die Mittagsglut macht die Landschaft zu einem Backofen. Um der brütenden Hitze zu entgehen, machen die vier Touristen Halt an einem Gasthof nahe der Fernstraße nach Madrid. Maria beginnt sich dort hemmungslos zu betrinken; der Freitod Palestras hat ihr die letzte Hoffnung auf Wandel genommen, den Glauben, dem ihr leer und sinnlos erscheinenden Leben noch einmal Würze zu geben. Ihr Alkoholrausch ermöglicht Paul und Claire, die einander schon seit langem begehren, sich nunmehr ganz ohne Hemmung ihrer Lust hinzugeben. Doch während Claire ernsthaftes Interesse für Paul hegt, scheint dieser zu einem grundlegenden Wandel in seinem Leben nicht bereit zu sein; zu sehr hängt er noch an seiner ihm längst entglittenen Ehefrau. In Madrid angekommen, setzt der Engländer alles auf eine Karte und versucht, nunmehr die Leidenschaft eines Rodrigo Palestra kopierend, seine Frau im Sturm zurückzuerobern. Doch Maria ist mittlerweile klarer als je zuvor: sie will ihren Langweiler-Gatten nicht mehr, sie betrachtet ihre Ehe mit Paul als gescheitert, als tot. Die Begegnung mit Palestra hat ihr die Sinnlosigkeit dieser Beziehung offenbart. Noch einmal wird Gemeinsamkeit vorgegaukelt, die Leere übertüncht, als die drei Erwachsenen einen Flamenco-Club besuchen und anschließend, halb elf in der Sommernacht, durch die Gassen der Stadt schlendern. Als sich die Drei bei einem albernen Kinderspiel vorübergehend trennen, spürt jeder von ihnen, die bisher wenigstens ihre Einsamkeit miteinander teilten, eine innere Verlassenheit.

zum Seitenanfang


1966 Brennt Paris?
1966 Schornstein Nr. 4
1966 Spion zwischen zwei Fronten
1969 Ein Pechvogel namens Otley
1969 Der Swimmingpool
1970 Inzest
1970 Die Dinge des Lebens
1970 Die Geliebte des Anderen
1970 La Califfa
1971 Das Mädchen und der Kommissar
1971 Bloomfield
1972 Das Mädchen und der Mörder / Die Ermordung Trotzkis
1972 Ludwig II
1972 Cesar und Rosalie
1973 Le Train - Nur ein Hauch von Glück
1974 Sommerliebelei
1974 Das wilde Schaf
1974 Trio Infernal
1975 Nachtblende
1975 Die Unschuldigen mit den schmutzigen Händen
1975 Das alte Gewehr
1976 Die Frau am Fenster
1976 Mado
1977 Gruppenbild mit Dame
1977 Tausend Lieder ohne Ton
1978 Eine einfache Geschichte
1979 Blutspur
1979 Die Liebe einer Frau
1980 Death Watch - Der gekaufte Tod
1980 Die Bankiersfrau
1981 Die zwei Gesichter einer Frau
1981 Das Verhör
1982 Die Spaziergängerin von Sans-Souci


Autogrammkarte ca. 1955 Autogrammkarte ca. 1960
Autogrammkarte ca. 1955      Autogrammkarte ca. 1960

Autogrammkarte ca. 1973 Autogrammkarte 1982
Autogrammkarte ca. 1973      Autogrammkarte 1982

Autogrammkarte (DDR) ca. 1967 Autogrammkarte ca. 1977
Autogrammkarte (DDR) ca. 1967      Autogrammkarte ca. 1977

Autogrammkarte ca. 1980
Autogrammkarte ca. 1980


zum Seitenanfang






Letzte Aktualisierung am 08.07.2021, 12:51



© Mirko Feldner 2021