gehosted von
manitu
Bild Löwe FELD.EU Hier geht's nach Hohenleipisch
Homepage von Mirko Feldner
Suchbegriff:


28894
Besucher seit 04.07.2019
Das entspricht 38.43 Besuchern pro Tag


Heute ist der 205. Tag des Jahres. Zeit bis zum Jahresende:

160 Tage
5 Stunden
25 Minuten
29 Sekunden
23 Millisekunden

Filmografie


Foto Romy Schneider
Hier kannst du alle Spielfilme mit Romy Schneider (23.09.38 - 29.05.82) mit einer Inhaltsangabe auflisten. Es sind 63 Spielfilme erfasst. Für Details klick einfach auf einen Filmtitel

zu den Autogrammfotos




1953 Wenn der Weiße Flieder wieder blüht
1954 Feuerwerk
1954 Mädchenjahre einer Königin
1955 Die Deutschmeister
1955 Der letzte Mann
1955 Sissi
1956 Sissi - Die junge Kaiserin
1956 Kitty und die große Welt
1957 Robinson soll nicht sterben
1957 Monpti
1957 Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin
1958 Scampolo
1958 Mädchen in Uniform
1958 Christine
1959 Die Halbzarte
1959 Ein Engel auf Erden
1959 Die schöne Lügnerin
1959 Katja, die ungekrönte Kaiserin
1960 Nur die Sonne war Zeuge
1962 Boccaccio 70 / Der Job
1962 Der Kampf auf der Insel


Der Kampf auf der Insel

Frankreich 1962
Regie: Alan Cavalier

Clément ist ein recht hitzköpfiger und extremer Mensch. Seine aufbrausende Art, gepaart mit ausgeprägter Eifersucht, macht das Eheleben für die junge Anne nahezu unerträglich. Zu allem Überfluss hat sich Clément auch noch einer rechtsradikalen Organisation angeschlossen, die sich „Gruppe der Dreizehn“ nennt. Eines Tages hat Anne genug von seinen Wutanfällen und trennt sich von ihm. Sein haltloses Wesen macht ihn sogar für seine eigenen Familie untragbar; Cléments Vater, ein Fabrikant, wirft ihn kurzerhand aus dem Betrieb. In dem Maße, wie Clément nunmehr glaubt, den Boden unter seinen Füßen zu verlieren, gewinnt der Chef der „Dreizehn“, Serge, immer mehr an Einfluss auf ihn. Serge schafft es sogar, dass er sich bereit erklärt, einen politischen Mord zu verüben. Noch ehe er zu dieser Wahnsinnstat schreitet, will Clément seine Frau noch einmal wiedersehen und sich mit ihr aussprechen. Sie verzeiht ihm, dann verübt Clément das ihm aufgetragene Attentat. Doch irgendjemand in der Gruppe muss den Anschlagsplan an die Staatsmacht weitergegeben haben, jedenfalls erklärt Serge seinen Leuten, dass man aufgeflogen sei. Nach diesem Verrat trennen sich die Verschwörer, und jeder taucht erst einmal für sich allein unter. Anne und Clément finden Obhut bei seinem Jugendfreund Paul. Der junge Buchdrucker bewohnt als Eremit eine idyllische Mühle auf einer Seine-Insel. Clément ahnt nicht, dass er zum Spielball von Serge geworden ist. Er hat niemanden umgebracht, mit seinem Pistolenschuss traf er lediglich eine lebensgroße Puppe. Das ausgesuchte Opfer lebt noch! Clément ist fassungslos, eine Welt bricht für ihn zusammen. Er fragt sich, weshalb Serge, den er wie einen Vater verehrt hat, diese Charade mit ihm veranstaltet hat. Der Terroristenchef hat sich derweil nach Südamerika abgesetzt. Trotz der Bitten von Anne will Clément Serge nachreisen, um ihn zur Rede zu stellen. Cléments Abwesenheit führt aber auch dazu, dass sich Anne und Paul derweil näher kommen. Paul hat herausgefunden, dass Annes Vorleben ein wenig anrüchig ist, was sie Frau für ihn umso interessanter macht. Anne beginnt seine Gefühle zu erwidern. In der Zwischenzeit hat Clément in Rio de Janeiro Serges Spur aufgenommen. Als er ihn ausfindig macht, erschießt er sein einstiges Idol und kehrt nach Frankreich zurück. Anne hat von dem Mord, den Clément wegen Serges manipulativen Machenschaften für gerechtfertigt hält, aus der Zeitung erfahren und entfernt sich in jeder Hinsicht von ihrem Noch-Ehemann. Die Liebe zu Paul und dessen Ermunterung, die einst Clément zuliebe aufgegebene Schauspielkarriere wieder aufzunehmen, lässt sie wie im siebenten Himmel schweben, zumal sie von Paul auch noch schwanger ist. Da taucht Clément eines Tages in der Seine-Mühle auf. Niemand ist daheim, lediglich die Hausangestellte Cécile, und die eilt sofort nach Paris, um Anne über die Heimkehr ihres mörderischen Gatten zu informieren. Bei beider Wiedersehen gesteht Anne, dass sie sich in Paul verliebt hat und von ihm ein Kind erwarte. Clément ist in seinen Grundfesten erschüttert, nach Serge hat ihn nun, wie er glaubt, auch seine Frau betrogen! Er will sich dafür an Paul rächen. Clément fordert Paul zu einem Pistolenduell heraus, Mann gegen Mann, doch Paul widersetzt sich dem hartnäckig. Die Polizei hat derweil die meisten Mitglieder der „Gruppe der Dreizehn“ verhaftet, lediglich Clément und ein weiterer Terrorist, Lucien, sind noch auf freiem Fuß. Sie wollen ins Ausland fliehen. Clément kann aber von seiner Frau nicht lassen, schlägt Lucien nieder und kehrt allein nach Paris zurück, um Anne wiederzusehen. Er hofft, sie im Theater anzutreffen, doch seine Frau hat die Bühnentätigkeit eingestellt, weil sie ihr Kind bei Paul auf der Insel zur Welt bringen will. Es ist bereits Herbst geworden, als es Clément neuerlich gelingt, auf die Insel zu kommen. Er schleicht um das Haus und zielt mit seinem Revolver durch das Fenster auf die werdende Mutter. Dabei wird Anne im Gesicht verletzt. Rasend vor Wut stürzt Paul ins Freie und nimmt den Kampf gegen Clément auf. Dabei wird dieser von Paul getötet. Von drinnen hört Anne Schritte vor der Tür. Sie hat fürchterliche Angst, dass der falsche der beiden Männer ihr kleines Paradies betreten könnte…

zum Seitenanfang


1962 Der Prozeß
1962 Forever My Love (englische Sissi-Version)
1963 Die Sieger
1963 Der Kardinal
1964 Leih mir deinen Mann
1964 L Amour a la mer
1964 L Enfer (unvollendet)
1965 Was gibt s Neues, Pussi?
1966 Halb elf in einer Sommernacht
1966 Brennt Paris?
1966 Schornstein Nr. 4
1966 Spion zwischen zwei Fronten
1969 Ein Pechvogel namens Otley
1969 Der Swimmingpool
1970 Inzest
1970 Die Dinge des Lebens
1970 Die Geliebte des Anderen
1970 La Califfa
1971 Das Mädchen und der Kommissar
1971 Bloomfield
1972 Das Mädchen und der Mörder / Die Ermordung Trotzkis
1972 Ludwig II
1972 Cesar und Rosalie
1973 Le Train - Nur ein Hauch von Glück
1974 Sommerliebelei
1974 Das wilde Schaf
1974 Trio Infernal
1975 Nachtblende
1975 Die Unschuldigen mit den schmutzigen Händen
1975 Das alte Gewehr
1976 Die Frau am Fenster
1976 Mado
1977 Gruppenbild mit Dame
1977 Tausend Lieder ohne Ton
1978 Eine einfache Geschichte
1979 Blutspur
1979 Die Liebe einer Frau
1980 Death Watch - Der gekaufte Tod
1980 Die Bankiersfrau
1981 Die zwei Gesichter einer Frau
1981 Das Verhör
1982 Die Spaziergängerin von Sans-Souci


Autogrammkarte ca. 1955 Autogrammkarte ca. 1960
Autogrammkarte ca. 1955      Autogrammkarte ca. 1960

Autogrammkarte ca. 1973 Autogrammkarte 1982
Autogrammkarte ca. 1973      Autogrammkarte 1982

Autogrammkarte (DDR) ca. 1967 Autogrammkarte ca. 1977
Autogrammkarte (DDR) ca. 1967      Autogrammkarte ca. 1977

Autogrammkarte ca. 1980
Autogrammkarte ca. 1980


zum Seitenanfang






Letzte Aktualisierung am 08.07.2021, 12:51



© Mirko Feldner 2021